TIERARZTPRAXIS HOCHRHEIN . Dr. med. vet. Susanne Weber
Tierarztpraxis Hochrhein
Dr.Susanne Weber
   
Home
Tierarztpraxis
Leistungen
Naturheilkunde
Homöopathie
Lasertherapie
Physiotherapie
Akupunktur
Bachblüten
Eigenbluttherapie
Blutegeltherapie
Osteopathie
Praxisteam
Bildergalerie
Kontakt
Anfahrt
Links
TIPPS + HINWEISE
 
 
Bachblueten-Therapie-Tiere

BACHBLÜTEN THERAPIE

Die Bachblütentherapie  findet in unserer Praxis häufig Einsatz bei ganz verschiedenen Problemen.
Sie wurde von dem englischen Arzt und Wissenschaftler Dr. Eduard Bach (1880-1936) entwickelt. Dr. Bach war der Meinung, dass alle Krankheiten ihren Ursprung in seelischen Störungen haben. Er stellte den Leitsatz auf: "Heile die kranke Persönlichkeit, und der Körper folgt von selbst."

Welche „Krankheit“ kann behandelt werden?

Bei angeborenen Charakterschwächen wie z.B. Ängstlichkeit, Unruhe oder Problemen, die bereits seit der Welpenzeit bestehen, können Bachblüten ein Leben lang eingesetzt werden. Tiere reagieren meist sehr gut auf diese Therapiemöglichkeit. Vornehmlich kann sie bei allen Beschwerden, Störungen und Krankheiten eingesetzt werden, die eine deutliche psychische Komponente aufweisen. Oft erweisen sich Bachblüten als nützliche Helfer, wenn Tiere schlecht auf eine Behandlung ansprechen, da hierbei die seelischen Ursachen nicht automatisch mitbehandelt werden. Der Versuch einer Bachblütentherapie sollte dann aber von einem sehr erfahrenen Tierarzt durchgeführt werden, da die zugrunde liegenden Blütenkonzentrate in diesen Fällen schwierig festzustellen sind.
Weiterhin können Bachblüten bei allen akuten körperlichen und seelischen Notfallsituationen als Erstbehandlung eingesetzt werden. Wie z.B. der Besuch beim Tierarzt für manch einen Patienten mit Hilfe der sogenannten Notfalltropfen erleichtert werden kann.

Die Anwendung der Notfall-Tropfen (Rescue Remedy)

Bei großflächigen Verletzungen wie Prellungen und Verstauchungen, aber auch als Erste-Hilfe-Maßnahme bei Knochenbrüchen kann man Umschläge mit Rescue- Remedy-Wasser machen (8 Tropfen auf 1/2 Liter Wasser). Bei Verbrennungen und anderen offenen Wunden würde ich jedoch zwischen Wunde und Umschlag ein steriles Tuch aus dem Verbandskasten legen und dem Wasser noch 4 Tropfen des Mittels 10. Crab Apple zufügen, um Infektionen zu vermeiden.

Rescue Cream
Diese Heilsalbe ist wunderbar dazu geeignet, körperliche Verletzungen und Wunden zu behandeln. Unverzüglich angewendet wirkt sie nicht nur schmerzlindernd, sie verhindert sogar die Entstehung von Blutergüssen und Schwellungen. Zusätzlich zu den 5 Mitteln der Rescue Remedy ist noch das Mittel 10. Crab Apple enthalten, zur Vermeidung von Infektionen bei offenen Wunden.
Notfall-Tropfen (Rescue) und Creme können Sie in unserer Praxis erhalten.

Wie sieht eine „Behandlung“ an Ihrem Tier aus?

In unserer tierärztlichen Praxis hat sich ein ausführliches Gespräch und/oder ein Auswertungsbogen mit dem Tierhalter bewährt. Anhand dieses Gesprächs stimmen, wir ganz individuell die für ihr Tier die geeigneten Bachblüten ab.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Bachblüten wirken feinstofflich auf der Basis von Schwingungsübertragungen. Die für den Körper richtigen Informationen werden übertragen. Es findet keine “Wirkung” chemischer Stoffe statt wie es bei Medikamenten der Fall ist. Aus diesem Grunde können Bachblüten bedenkenlos neben konventionellen Medikamenten eingesetzt werden.

Wie oft benötigt ein Tier Bachblüten?

Bei akut auftretenden Problemen gibt man Bachblüten häufig, aber nur für eine kurze Zeit. Bei länger bestehenden oder chronischen Problemen gibt man Bachblüten regelmäßig über einen längeren Zeitraum. Die Bachblüten sollten aber in diesem Fall immer wieder neu abgestimmt werden. Bei angeborenen Charakterschwächen wie z.B. Ängstlichkeit, Unruhe oder Problemen, die bereits seit der Welpenzeit bestehen, können Bachblüten ein Leben lang eingesetzt werden. Die Tiere bekommen dann nur vor oder während besonders belastenden Situationen ihre Tropfen (Dauertherapie).

 
Anmeldeformular Tierarztpraxis
 
Notdienst am Wochenende
Sie erreichen uns unter:
+49 7753 9777 70


Sprechzeiten:

Montag - Freitag
8.30 - 12.00 Uhr
15.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
8.30 - 12.00 Uhr
17.00 - 19.00 Uhr
jeden 2. und 4. Samstag
10.00 - 12.00 Uhr
Termine nur nach
telefonischer Vereinbarung:

Tierarztpraxis Dr. med. vet. Susanne Weber . Hauensteiner-Strasse 7 . D-79774 Albbruck . Telefon: +49 7753 977 770 . E-Mail: praxis@tierarzt-1.de .  Impressum